Herausfordernde Ziele setzen und erreichen

Am 5. Februar fand nach einem Jahr Ausfall endlich wieder die Deutschen Seniorenmeisterschaft Ski Alpin des Deutschen Skiverbands statt. Das ist ein Event, der für ehemalige Profirennsportler nicht verpasst werden darf.

Obwohl ich mit Leidenschaft meine Kunden bei ihren Strategieumsetzungsprozessen wie zum Beispiel Hoshin Kanri, OKR oder Lean Management intensiv begleite, muss auch ich mir mal eine Auszeit gönnen. Das tue ich auch regelmäßig, indem ich mich in die Berge begebe, um meiner alten Leidenschaft, dem Ski-Rennlauf, nachzukommen.

… ab in die Berge … auf die Piste …

Obwohl der letzte Winter eher mager aussah, was mein regelmäßiges Ski-Training angeht, wagte ich mich dennoch auf die Rennpiste der deutsche Seniorenmeisterschaft Ski Alpin. Und diese war stärker denn je besetzt. Meine persönliche Challenge und meine Lieblingsdisziplinen sind seit jeher der Super-G und der Riesenslalom. Deswegen trat ich mit einem konkreten Ziel an: „Ich möchte mich in beiden Disziplinen auf den Medaillenrängen platzieren.“

Die Deutsche Seniorenmeisterschaft, die jährlich vom Deutschen Skiverband veranstaltet wird, ist ein Magnet für viele ehemalige Profi-Rennläufer. Schließlich gehörte auch ich mal zum deutschen Nationalkader. Trotz Eiskälte hatten wir traumhaftes Wetter mit hervorragender Sicht – also ideale Bedingungen!

Zwei Mal für Top-Platzierungen ausgezeichnet

Schließlich hatte es sich gelohnt, die Herausforderungen anzunehmen und ein konkretes Ziel zu setzen. Ich hatte in beiden Disziplinen, sowohl im Super-G als auch im Riesenslalom die Bronze-Medaille dei der Deutschen Seniorenmeisterschaft Ski Alpin erreicht.

Und trotz Coronabeschränkungen konnten wir im kleinen sportlichen Kreis den Tag ausklingen lassen.

Setzen auch Sie sich konkrete Ziele

Manchmal bin ich selbst überrascht, wie man Ziele erreichen kann, obwohl man sie zunächst als viel zu hoch gesteckt sieht. Definitiv werde ich mich auch im kommenden Jahr der sportlichen Herausforderung stellen und die Messlatte höher legen. Schritt für Schritt. Probieren Sie es aus. Es lohnt sich!

Alles Gute – und viel Erfolg – wünscht Ihnen

Ihre Daniela Kudernatsch