In turbulenten Zeiten auf den nötigen Ausgleich achten

Wenn Unternehmen fundamentale Veränderungs- bzw. Transformationsprozesse durchlaufen, stehen insbesondere deren Führungskräfte und Projektmanager unter einer Dauerbelastung – nicht nur aufgrund der damit meist verbundenen Mehrarbeit, sondern auch aufgrund der psychischen Mehr-Belastung.

Entsprechend sorgfältig sollten sie gerade dann auf den nötigen Ausgleich achten und darauf, dass ihre Energie- und Kraftquellen nicht versiegen. Dies können ihre Familie und Freunde, ihre Hobbies und Lieblingsbeschäftigungen und vieles mehr sein. Denn ansonsten können sie in den Transformationsprojekten auf Dauer nicht die gewünschten sowie benötigten Motivatoren und Inspiratoren, Impuls- und Ratgeber bzw. Felsen in der Brandung sein.

Höchstleistungen erfordern körperliche und geistige Fitness

Ähnlich verhält es sich bei mir als Beraterin, die Unternehmen und ihre Mitarbeiter bei der Strategieumsetzung sowie in Transformationsprojekten unterstützt und begleitet – also in der Regel in Phasen, in denen es in den Unternehmen heiß hergeht. Auch ich muss darauf achten, dass ich auf Dauer die von meinen Kunden zu Recht erwartete Top-Leistung erbringen kann – sowohl fachlich, weshalb ich mich kontinuierlich weiterbilde, als auch psychisch und mental.

Deshalb achte ich zum Beispiel darauf, dass ich neben meiner Beratertätigkeit, soweit möglich, noch einem meiner größten Hobbies nachgehen kann – dem Skifahren. Doch wie wir Menschen nun halt mal sind, kann ich auch dort das Leistungsdenken nicht ganz abstreifen, weshalb mich auch beim Skifahren oft ein gewisser Ehrgeiz packt.

Hurra, ich bin Deutsche Vizemeisterin im Riesenslalom und Super-G  

Entsprechend stolz war ich, als ich bei den Deutschen Senioren Meisterschaften Ski Alpin 2019 Ende Februar in Ruhpolding Deutsche Vizemeisterin im Riesenslalom und im Super-G wurde. Und ich muss Ihnen gestehen: An meine Arbeit in und für Unternehmen habe ich bei den Deutschen Meisterschaften und insbesondere, als ich bei meinen Abfahrten auf der Piste stand, keine Sekunde gedacht.

Von Ihren vollen Energietanks profitieren Sie – und Ihr Unternehmen

Achten auch Sie bitte darauf, dass Sie neben Ihrerm wenn auch erfüllenden, dennoch zuweilen auch stressigen Alltagsarbeit den erforderlichen Ausgleich haben, sodass sich Ihre Energietanks immer wieder aufladen. Denn hiervon profitieren nicht nur Sie, sondern letztlich auch Ihr Unternehmen.

Ihre

Dr. Daniela Kudernatsch