Halbzeit der Roadshow „Strategieumsetzung mit Hoshin Kanri“

Halbzeit bei unserer Roadshow "Strategieumsetzung mit Hoshin Kanri" mit dem Strategy Execution Software Anbieter i-nexus; und einige Tage Zeit, durchzuschnaufen, bevor ab 5. Juni die zweite Halbzeit der Roadshow in Hamburg beginnt.

Wie Profi-Sportler nutzen wir die Halbzeit, um zu reflektieren, was bisher bei der Roadshow gut gelaufen ist und was wir bei den noch anstehenden Roadshow-Stationen in Hamburg (5. Juni), Berlin (6. Juni), Zürich (14. Juni) und Wien (15. Juni) verbessern könnten. Und kamen zum Ergebnis: wenig.

Offener Erfahrungsaustausch unter „Kollegen“

Die Lokations der Roadshows in München, Stuttgart, Frankfurt und Düsseldorf  – stets Kreativräume wie Fotostudios und Open Space Räume – waren für das Einführen der teilnehmenden Unternehmensberater in die Methodik von Hoshin Kanri sowie das Arbeiten mit der Hoshin Kanri Execution Software geeignet. Auch dass, der Strategieumsetzungsprozess für alle Anwesenden durch eine Fallstudie erlebbar gemacht wurde, erwies sich als richtig; ebenso unsere Entscheidung im Vorfeld, die Teilnehmerzahl auf jeweils circa ein Dutzend Unternehmensvertreter zu begrenzen.

Aufgrund der geringen Zahl der Teilnehmer und der Tatsache, dass es sich bei ihnen ausschließlich um Personen handelte, die sich in ihrem Arbeitsalltag intensiv mit dem Thema Strategieumsetzung befassen, war die Arbeitsatmosphäre bei den Treffen stets sehr locker, offen und interaktiv. Es war ein echter Erfahrungsaustausch unter Berufskollegen.

Lebhafte Diskussion über erfolgreiche Strategieumsetzung

Lebhaft diskutiert wurde – anhand der Fallstudie und der eigenen Erfahrung – unter anderem über folgende Fragen:

  • Warum ist eine nachhaltige Strategieumsetzung in Unternehmen so schwierig?
  • Welche Unternehmen sind hierbei seit vielen Jahren besonders erfolgreich?
  • Was sind die Erfolgsfaktoren?
  • Wie hilft der Hoshin Kanri-Ansatz bei einer erfolgreichen Strategieumsetzung?
  • Was sind Implementierungsstrategien?
  • Wie gestaltet sich der Zielabstimmungs-Prozess?
  • Wie gestalten wir den Change-Prozess? Wie bekommen wir alle Beteiligten/Betroffenen mit ins Boot?

Positive Feedbacks der Teilnehmer

Entsprechend positiv war das Teilnehmer-Feedback. So schrieb uns zum Beispiel ein Teilnehmer nach der Roadshow in München:

„...auch noch auf diesem Weg vielen, vielen Dank für die gelungene Veranstaltung. Sowohl vom Ort wie auch von der Organisation und Durchführung eine sehr gute Veranstaltung. Zudem sind schon jetzt zwei Netzwerk-Kontakte entstanden, mit denen ich mich künftig über meine Arbeit austauschen werde.“

Und ein Teilnehmer in Stuttgart schrieb:

 „...Ich habe viele Denkanstöße mitgenommen, die für uns interessant sind. Einige von ihnen können wir jedoch aufgrund unserer aktuellen Wachstumsstrategie und begrenzten Ressourcen nicht zeitnah umsetzen. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen uns jedoch, unseren eingeführten und auch funktionierenden Strategie- und Planungsprozess weiter zu verbessern.“

Nehmen Sie an der zweiten Halbzeit der Roadshow teil

Aufgrund dieses Feedbacks bin ich sicher: Auch die zweite Halbzeit unserer Roadshow „Strategieumsetzung mit Hoshin Kanri“ wird ein voller Erfolg.

Vielleicht möchten Sie noch an einem der Roadshow-Termine – in Hamburg (5. Juni), Berlin (6. Juni), Zürich (14. Juni) oder Wien (15. Juni) – teilnehmen. Dann informieren Sie sich hier im Detail.

Ich würde mich darüber freuen.

Ihre Dr. Daniela Kudernatsch