Arbeitskreis Hoshin Kanri

Unternehmenweites Ziel-Alignment und Etablierung einer umfassenden Verbesserungskultur

Mit dem Arbeitskreis Hoshin Kanri wollen wir alle diejenigen Unternehmen ansprechen, die das Thema Strategieumsetzung ernst nehmen und die Verankerung einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung (Lean-Philosophie) unternehmensweit und nachhaltig verankern wollen. Dabei spielen eine Reihe von Einflussfaktoren eine wesentliche Rolle wie z.B. Welchen Reifegrad hat die Organisation? Wie robust ist die vorhandene Strategie? Inwieweit ist die Kultur einer kontinuierlichen Verbesserung verankert? Wie gut kommen Problemlösungsmethoden zur Anwendung? etc. Allein diese Ausgangsposition wirft eine Vielzahl von weiteren Fragen auf, deren Beantwortung nicht immer trivial ist.

Fragen, die im Hoshin Kanri-Arbeitskreis erörtert werden:

  • Wie läuft der Hoshin Kanri-Prozess in der Praxis ab und welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen sein?
  • Wie lassen sich aus Strategie heraus sogenannte Durchbruchziele ableiten?
  • Wie werden Ziele über die verschiedenen Hierarchiestufen kaskadiert und cross-funktional abgestimmt?
  • Welche Rolle spielt der Catchball-Prozess bei der Erarbeitung von Zielen?
  • Wie werden Mitarbeiter und Führungskräfte befähigt, permanent nachhaltig an der Erreichung ihrer Ziele zu arbeiten?
  • Welche Rolle spielt die Führungskraft bzw. Lean Leadership im Hoshin-Prozess?
  • Wie steht Hoshin Kanri im Zusammenhang mit dem Shopfloor-management?
  • Was sind mögliche Ansätze zur erfolgreichen Einführung von Hoshin Kanri im Unternehmen?
  • Was sind Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der Einführung?

 

 

Detaillierte Infos über die Konzeption und Inhalte des Arbeitskreises erhalten Sie hier: Broschüre Arbeitskreis Hoshin Kanri

Wenn Sie nach der Lektüre weitere Infos über den Hoshin Kanri-Arbeitskreis wünschen, dann senden Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an (Tel.: 08170/9 22 33)