Wheel of Change

In der von rascher Veränderung und sinkender Planbarkeit geprägten VUKA-Welt besteht in vielen Unternehmen ein großer Changebedarf – auf der Struktur-, Kultur- und Verhaltensebene. Entsprechend groß ist ihnen der Bedarf an Change-Management-Knowhow auf allen Ebenen insbesondere bei den Führungskräften und Projektmanagern; denn sie stehen bei ihrer Arbeit vor der Herausforderung,

  • die Mitarbeiter bzw. Kollegen als Mitstreiter im Change-Prozess zu gewinnen und
  • sie durch den komplexen Change-Prozess zu führen.

Change-Management-Know-how allein ist nicht genug

Dies setzt bei ihnen außer einem soliden Change-Management-Knowhow auch ein Verständnis dafür voraus, 

  • was Veränderung für die Betroffenen auch emotional bedeutet,
  • wie Veränderungsprozesse auf der personalen und organisationalen Ebene ablaufen,
  • welche Reaktionen in den verschiedenen Phasen eines Change-Prozesses typisch sind und 
  • welches (Führungs-)Verhalten in ihnen zielführend ist,

denn nur dann können sie dafür sorgen, dass

  • die Veränderungsenergie nicht erlahmt, 
  • die neuen Denkmuster sich in den Köpfen der Mitarbeiter verankern und, 
  • bei ihnen die gewünschten, neuen Verhaltensroutinen entstehen,

so dass der Change-Prozess nicht nur wie gewünscht voranschreitet, sondern auch nachhaltig ist.

Den Change-Management-Prozess auch sinnlich durchleben

Dieses Verständnis können Unternehmen bei ihren Mitarbeitern mit dem Planspiel „Wheel of Change“ erzeugen, das KUDERNATSCH bei Change-Projekten regelmäßig einsetzt. Es ist ein smartes Tool zum Visualisieren, Durchleben und Reflektieren der verschiedenen Phasen eines Change-Prozesses – von Anfang bis Ende.

In dem Planspiel werden den Teilnehmern die verschiedenen Phasen eines Veränderungsprozesses nebst den speziellen Herausforderungen in ihnen anschaulich und spielerisch, interaktiv und haptisch vermittelt. Dabei erfahren sie auch, wie Betroffene den Change-Prozess erleben und welche Widerstände sich bei ihnen zeigen können. Zudem lernen sie, wie man z.B. als Führungskraft oder Projektmanager Veränderungsprozesse bestmöglich managt und wie Widerstände (pro-)aktiv aufgelöst werden können. 

In Change-Prozessen flexibler und agiler agieren

Bei der praktischen Arbeit mit dem „Wheel of Change“ werden den Teilnehmern zugleich die relevanten Change-Management- und Führungstheorien vermittelt. Das führt zu einem tieferen Verständnis des Phänomens „Change“ und ermöglicht es ihnen, flexibler und agiler und somit erfolgreicher in Change-Prozessen zu agieren 

Möchten Sie das Planspiel „Wheel of Change“ kennenlernen und eventuell in Change-Projekten nutzen? Dann senden Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an (Tel.: 08170/9 22 33).